Eine attraktive Natur mit interessanten Aktivitäten

Im Westen von Paraza befindet sich an der Küste des Mittelmeeres gelegen, der ’Parc Régional de Narbonne’. Die Landschaft steht hier unter Naturschutz und sie zieht sich von Narbonne bis hin zur spanischen Grenze. Der ’Parc Naturel Narbonnaise et Méditerrannée’ verfügt über 200 km ausgewiesene Wanderwege durch eine bizarre Seenlandschaft in Kombination mit Reis- und Salzwiesen, Weinfeldern die teilweise bis ans Meer gepflanzt sind, virgin ‚étangs‚ (flache Seen), Austernzucht , große Mengen Flamingos und viele schöne Wasservögel.

Von Paraza aus kann man den ´Nationalpark du Haut Languedoc’ sehr gut erreichen. Er besticht durch seine offenen mediterranen Strauchheideformationen. Dort wandert man durch Thymian-, Rosmarin-, und Salbeidüfte. Diese Kräuter wachsen hier wild. Auch wandert man durch Wälder und entlang von Seen, Bächen und Flüssen.

Pays Cathares

Das Languedoc-Roussillon ist auch bekannt als die Katarer Gegend (Pays Cathares). Für Wandrer gibt es viele Bergruinen und Schlösser zu besichtigen z.B. das Chateau de Termes, Perpétues, Quéribus, Minerve und Lastours.

Nicht zu vergessen sind die Klöster Abbaye von la Grasse, Fontfroide, Alet-les-Bains und von Caunes-Minervois. Caunes-Minervois ist auch bekannt für seine Marmor Steinbrüche. Der Marmor ist alt Rosa bis Blutrot in der Färbung und ist mit weißgrauen Adern durchzogen. Er wurde schon in der antiken Zeit bis Rom geliefert und ist auch heute noch sehr gefragt.

Sportliche Aktivitäten

Für diejenigen, die Sport lieben, gibt es hier viele Wandermöglichkeiten, Prestige-Golfplätze so wie die von Carcassonne, Narbonne und insbesondere den von Béziers. Dazu gibt es viele, viele wunderbare Radwege und Mountainbike Möglichkeiten.
Mellow Velos verleiht ihnen Fahrräder in Paraza. Diese werden sogar am Ende einer Route abgeholt, wenn Sie das möchten.

Kurz gesagt, Paraza und der Region Aude bieten Ihnen „angenehme Entspannung und gemütliche Aktivitäten“